Rückblick auf die erste Saisonhälfte der Jugend

von Verena Zimmer (Presse) (Kommentare: 0)

Unsere Kinder sind unsere Sonnenscheine des Vereins!!! Wir sind stolz darauf, dass von uns drei gut aufgestellte Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Leider wurde uns zu Beginn der Saison, die Möglichkeit genommen, zwei weitere Mannschaften zum Spielbetrieb anzumelden. Da die Mannschaften schon in den Sommerferien gemeldet werden mussten, war es für uns nicht absehbar, dass wir so viele Kinder aus Medinghoven, Duisdorf und der Umgebung zu uns auf die Platzanlage Wesselheideweg kommen werden.

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass Jugendleiter Jan Schmidt, der auch Trainer der C-Jugend ist, zwei weitere Trainer für unseren Jugendbereich gewinnen konnte. Außerdem konnten wir, unsere älteren Jugendspieler dazu motivieren, als Co-Trainer und Betreuer bei den jüngeren Jugendmannschaften die Trainer und Kids zu unterstützen. Zusätzlich haben zwei Seniorenspieler ab der Hälfte der Hinrunde die Betreuung unserer D-Jugend übernommen.

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass wir es schaffen, immer mehr Eltern auf unsere Platzanlage zu ziehen, die ihre Kinder bei den Meisterschaftsspielen unterstützen und anfeuern. Wir hoffen, dass dieser positiv-Trend, wie in unserem Statusbericht (Konzept) im Sommer anvisiert, lange anhält und das wir auf dieser guten Stimmung im Jugendbereich aufbauen können.

Ein großes Lob und „Dankeschön!“ für ihren unermüdlichen Willen, Einsatz, und Organisation für die Kinder und Jugendabteilung des 1. FC Hardtberg möchten wir Yvonne Petervari zukommen lassen. Es gab kaum ein Training und/oder Spiel, wo sie nicht anwesend war um für „Zucht und Ordnung“ zu sorgen.

Jugendarbeit ist nicht immer leicht, oftmals sehr zeitaufwändig und manchmal auch nervenraubend. Trotzdem sind wir alle (der gesamte Verein 1. FC Hardtberg) mit Herz und Seele dabei. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir in dieser Saison zwei größere Spenden und Sponsoren für unsere Jugend gewinnen konnten. Mit der „Total Tankstelle Jahn“ und der „Sparkasse KölnBonn“ konnten wir unseren Jugendbereich mit neuen Trainingsanzügen ausstatten, was unsere Kinder sehr gefreut hat. Zusätzlich wurden wir bei unserem Saisonabschlussgrillen von einer Spende der CDU Ratsfraktion Bonn, übergeben durch den Stadtverordneten Bert Moll, überrascht. Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen großen und keinen, genannten und ungenannten Spendern und Sponsoren für die Unterstützung bedanken.

Fazit: es ist sehr schön, wenn man Anerkennung für die geleistete Jugendarbeit bekommt!!! Dazu kommt, dass die Kinder total glücklich sind, über die neue Ausstattung. Auch die Eltern merken, das sich im Verein was bewegt.

Zurück